Holz

Im Jahr 2009 hatten wir mal eine ganz andere Idee etwas zu bauen.

 

Schon im Jahr 2008 kam Nachbar Klaus und mir die Idee eine Weihnachtspyramide zu bauen. Aus einer Bierlaune heraus, sollte es eine Pyramide für den Vorgarten werden. Wir waren uns nur nicht schlüssig, wie wir das mit der Diebstahlsicherung lösen sollten. Im Frühjahr entschlossen wir uns dann mit noch einem Nachbarn, eine Pyramide für das Wohnzimmer zu bauen. Der Sommer verging und keiner dachte mehr an das Vorhaben, denn wer denkt im Sommer schon an Weihnachten. Als die Tage dann wieder kürzer wurden, kam uns die Pyramide wieder in den Sinn. Also wurde von Klaus im Internet ein Plan für eine Weihnachtspyramide bestellt. Im Baumarkt wurden Holz und diverse Kleinteile besorgt. Der andere Nachbar war wieder abgesprungen und so waren wir nur noch zu zweit. Als wir uns die Pläne so anschauten, beschlossen wir für uns, wenn die Pyramide dieses Jahr nicht fertig wird, dann eben nächstes Jahr zu Weihnachten. Denn es war viel Arbeit und wir wollten so wenig wie möglich Teile zu kaufen. Aber die Arbeiten schritten gut voran, zumal Klaus öfters Kurzarbeit auf dem Bau hatte. Und so haben wir nun für ca. 60 Euro, pro Pyramide, in 4 Wochen diese Weihnachtspyramide gebaut.

Die Pyramide ist 80cm hoch, hat 12 verschiedene Märchenmotive, vier Etagen und 12 Flügel.

 


 

 


 

Zu Weihnachten 2010 haben wir uns dann noch einen Schwippbogen vorgenommen und diesen dann mit zwei verschiedenen Sperrholztypen (Fichte und Buche) gebaut. Der Schwippbogen besitzt im unteren Bereich eine Landschaftsszene, die mit LED beleuchtet ist. Der obere Teil, der eigentliche Schwippbogen ist mit Teelichtern beleuchtet. Richtige Kerzen wollten wir nicht nehmen, da diese sehr oft tropfen.

 



Radar

Sachsen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Statistik

Benutzer
2
Beiträge
15
Beitragsaufrufe
60048


  Copyright © 2017. All Rights Reserved.